Der Solist

Anders Miolin, Gitarre

Boehlen_eggenberg_c_nikola-milatovic_1.jpg

Andreas Böhlen ist Blockflötist und Jazz-Saxophonist. Seine Tätigkeitsfelder umfassen sowohl den Bereich der alten Musik als auch Be-reiche der zeitgenössischen Musik und des Jazz. Sein Spezialgebiet ist die Improvisation in ver-schiedenen historischen Stilen des 16., 17. und 18. Jahrhunderts und im Jazz (Saxophon). Er lei-tet seine eigenen Formationen für Alte Musik: Theatrum Affectuum (Musik des 17. und 18. Jahrhunderts, Blockflöte, Violine, Cello, Laute und Cembalo) und Satyr’s Band (Musik des 16. und 17. Jahrhunderts, Blockflöten, Schalmeien, Dulziane und Orgel). Auch konzertiert er mit seinen eigenen Jazzbands Andreas Böhlen Band (Saxophon, Gitarre, Bass und Schlagzeug) und Crank (mikrotonaler Jazz in der Besetzung Saxophon, Bassposaune, Cello, Gitarre und Schlagzeug). Zudem ist er ist Mitglied verschiedener Kammermusik-formationen und Bands in ganz Europa und pflegt Zusammenarbeit mit renommierten Orchestern.
Andreas studierte als Jungstudent an den Musikhochschulen Bremen und Köln bei Ul-rike Petritzki und Günter Höller und am Konservatorium in Amsterdam bei Walter van Hauwe und Paul Leenhouts (Bachelorabschluss mit Auszeichnung). Es folgte ein Studi-um der Musikwissenschaften in Bologna (Italien). Nach dem „mit Auszeichnung“ be-standenen Masterabschluss „historische Improvisation“ unter Rudolf Lutz an der Scho-la Cantorum Basiliensis (Schweiz) studierte er in Basel bis 2011 Jazz-Saxophon Perfor-mance bei Domenic Landolf, Masterabschluss mit dem Prädikat „exzellent“. Vorher studierte Andreas bereits am Amsterdamer Konservatorium Jazz-Saxophon bei u.a. Jasper Blom und Dick Oatts und spielte bis 2008 Leadsaxophon im Bundesjazzorches-ter.
Andreas ist mehrfacher Preisträger bei Jugend musiziert, Jugend jazzt, den Internatio-nalen Blockflötentagen Engelskirchen, dem Vriendenkrans Concours (Amsterdam) und dem Van Wassenaer Concours (Den Haag). Auch produzierte er für verschiedene Fern-seh- und Radiosender, wie den NDR, den Deutschlandfunk, ORF Steiermark, 3FM Mel-bourne, NHK (Japan) und ABC Classics (Australien) und konzertierte in ganz Europa, Ja-pan, USA und Australien.
Unter eigener Leitung veröffentlichte Andreas die CDs La meraviglia parlante, Most ravishing things, Satyr’s Band, Airborne, Windgesang und Cruise. Dazu kommen zahl-reiche Produktionen unter fremder Leitung.
Neben seiner Tätigkeit als ausführender Musiker nimmt Andreas zunehmend Tätigkei-ten als Forscher, Pädagoge und Organisator wahr. So hält er Vorträge zu aufführungs-praktischen Themen und Improvisation, lehrt Blockflöte an der Kunstuniversität Graz und an der Hochschule der Künste Zürich und kuratiert das Festival Spiegelungen Alte Musik/Jazz im Basler Jazzclub bird’s eye.

Sitemap | Impressum
Aktualisiert: 03.11.2019
Orchester Collegium Cantorum | Gewerbeschulstrasse 28 | 8620 Wetzikon
Tel 044 930 20 61 | Fax 044 970 30 28 | infocollegium-cantorumch